Home
Öffnungszeiten
So finden Sie uns
Gästebuch
Meerwasserfische
Korallen
Wirbellose/ Muscheln
Angelbedarf
Sitemap
AGB
Widerrufsbelehrung
Impressum
Zahlung und Versand
Datenschutz


Zoo-Flohr Wir freuen uns auf Sie!                Zoo-Flohr für Angler Wir freuen uns auf Sie!

 


Die neue Saison 2018 ist da.

Für welche Gewässer Sie bei uns Tageskarten erhalten, haben wir für Sie nachfolgend aufgeführt.

NEU! Ab sofort auch Gastkarten für den Titisee

 

Folgene Gewässer-Gastkarten sind zu bekommen:

 

- ganzjährig: Donau/ Neudingen

- Donau/ Pfohren

- Teufensee/ Fischbach

- Marbacher See

- ganzjährig: Schluchsee

- Andelshoferweiher/ Überlingen 

- Gaugersee/ Trossingen

- Titisee

 

  

Tageskarten für diese Gewässer bekommen

Sie natürlich bei uns! 

 

 

Tageskarten für die Donau (Neudingen):

Tageskarte: 10,00€* / 2,00€* Retour bei Kartenrückgabe mit Fangstatistik 

Fangzeiten: 1 Std. vor Sonnenaufgang bis 1 Std. nach Sonnenuntergang; bis 1 Uhr nachts nur auf Aal

 

                                                                                                   ! Blinkern und Spinnfischen ist vom 15.02. bis 15.05. verboten. !

 

 Ein kleines Video von uns, damit Sie sich ein besseren Überblick von dem Gewässer haben,

 inkl. Anfahrweg.

 

 


 

Donau          Fischereigrenze     Neudingen / Pfohren bis

                      Donauwehr             Neudingen (Mühlekanal teilweise befischbar).

 

Gewässerabschnitt:      Relativ naturnahe Strecken-Abschnitte der Äschen- bis Barbenregion (inkl. Stauwehr und Mühlkanal), zwischen Feldern und Wiesen mit stetig  klarem,spürbar 

                                               fließendem Wasser sowie teilweise ausgeprägter Kraut- und lückenhafter Ufergehölzvegetation.

Lage:                                  Zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb , ca. 35 km nordwestlich des Bodensees. Die Streckenabschnitte des sogenannten Oberen Wassers, verlaufen

                                              oberhalb des Ortsteil Neudingen.

                                              OG: ca. 200 m unterhalb Brücke B33. UG: Flurwege-Brücken in Neudingen

Fischbestand:                 Bachforelle, Äsche, Hecht, Rotauge, Döbel, Hasel, Nase, Laube, Wildkarpfen, Karpfen, Schleie, Barbe, Gründlinge, Flussbarsch, Zander, Wels, Aal

§§:                                      Mit 2 Ruten, ganzjährig zwischen 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang; bis 1 Uhr nur auf Aal, sowie 4 Salmoniden, 3 Hechte, 3 Zander

                                             pro Tag. Anfüttern nur mit pflanzlichen Stoffen. Die ausgeprägten NSG-Abschnitte dürfen von 15. April bis 15. Juli nicht betreten werden. Der Mühlkanal Neudingen

                                             ist teilweise mit zu befischen.

Achtung:                          Das Gewässer befindet scih teilweise in einem Naturschutzgebiet - angepasstes Verhalten ist hier angesagt.

Parken:                            An den Flurwegen in der Aue um 10-500 m ( nicht auf den Wiesen).

 

 

Tageskarten für den Marbach-See:

Tageskarte: 15,00€* / 2,50€* Retour bei Kartenrückgabe mit Fangstatistik

Fangzeiten: morgens 6:00Uhr bis abends 20:00Uhr

! Spinnfischen und Blinkern nicht erlaubt !

! Anfüttern und Futterkörbe nicht erlaubt !

 

 Ein kleines Video von uns, damit Sie sich ein besseren Überblick von dem Gewässer haben.

 

 

 

Gewässerabschnitt:     Gepflegter Angelsee (ehemalige Kiesgrube) mit Vereinsanlage zwischen Wiesen und Feldern, mit stetig leicht angetrübtem Wasser sowie bereichsweise Kraut-

                                               (inkl. Schwimmblatt) und wenig bis lückenhaften Ufervegetationen (Gehölz/ Schilf).

Lage:                                  In der Region Schwarzwald-Baar, ca. 45 km östlich von Freiburg i. Breisgau. Die Anlage mit dem See befindet sich im Feld zwischen Marbach und Rietheim.

Fischbestand:                 Regenbogenforellen, Hecht, Rotfeder, Rotauge, Laube, Brachse, Karausche, Wildkarpfen, Karpfen, Grasfische, Schleie, Flussbarsch, Zander, Aal.

§§:                                       Mit 2 Ruten, von Anfang Mai bis Ende September, zwischen 6 Uhr und 20 Uhr sowie 4 Fische pro Tag. Anfüttern, Futterkörbe und Spinnfischen ist untersagt.

Achtung:                          Parkähnliche Teichanlagen-Struktur, mit Sitzmöglichkeiten und zeitweise geöffneter Anglerhütte.

Parken:                             Uferweise Flurwege - relativ nah am Wasser möglich.

 

 

Tageskarten für die Donau/ Pfohren

Tageskarte: 10,00€*

Fangzeiten: 1 Std. vor Sonnenaufgang bis 1 Std. nach Sonnenuntergang 

 

Gewässerabschnitt:      Relativ naturnahe Teilstrecke der Äschen- bis Barbenregion, zwischen Feldern und Wiesen mit stetig  klarem,spürbar 

                                               fließendem Wasser sowie ausgeprägter Kraut- und lückenhafter Ufergehölzvegetation.

Lage:                                   Zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb , ca. 35 km nordwestlich des Bodensees. Die GK-Strecke verläuft bei/ unterhalb des OT Pfohren.

                                               OG: Straßenbrücke "Hüfinger Straße" in Pfohren.  UG: ca. 200 m unterhalb Straßenbrücke B33

Fischbestand:                 Bachforelle, Äsche, Hecht, Rotauge, Döbel, Hasel, Nase, Laube, Wildkarpfen, Karpfen, Schleie, Barbe, Gründlinge, Flussbarsch, Zander, Wels, Aal

§§:                                        Mit 2 Ruten, ganzjährig zwischen 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang; bis 1 Uhr nur auf Aal, sowie 4 Salmoniden, 3 Hechte,

                                               3 Zander pro Tag. Anfüttern nur mit pflanzlichen Stoffen. Die ausgeprägten NSG-Abschnitte dürfen von 15. April bis 15. Juli nicht betreten werden.

Achtung:                            Das Gewässer befindet sich teilweise in einem Naturschutzgebiet.

Parken:                              An den Flurwegen in der Aue um 10-500 m ( nicht auf den Wiesen).

 

 

Tageskarten für den Teufensee/ Fischbach

Tageskarte: 16,00€*

Fangzeiten: morgens 7:00Uhr bis abends 20:00Uhr

! Anfüttern verboten !

 

Gewässerabschnitt:      Relativ naturnaher, kleiner See mit Naherholungscharakter am Waldrand, mit stetig angetrübtem Wasser sowie bereichsweise Kraut- sowie uferweise wenig

                                               bzw. geschlossener Ufergehölzvegetation.

Lage:                                  Zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb, ca. 50 km nordöstlich von Freiburg i. Breisgau. Der Weiher befindet sich am Waldrand außerhalb des Ortsteils

                                              Fischbach.

Fischbestand:                 Regenbogenforelle, Hecht, Rotfeder, Rotauge, Brachse, Giebel, Karausche, Wildkarpfen, Karpfen, Grasfische, Schleie, Flussbarsch, Zander, Wels, Aal

§§:                                       Mit 2 Ruten mit Einfachhaken und Naturköder, von Anfang/ Mitte April bis Ende September zwischen 7 Uhr und 18 Uhr sowie 4 Edelfische, davon 1 Karpfen pro

                                             Tag. Anfüttern ist untersagt.

Achtung:                          Grillhütte etc. - zeitweise ist mit Freizeitgästen und Spaziergängern zu rechnen.

Parken:                            Nur ausgewiesen ca. 150 m

 

 

Tageskarten für den Andelshofer Weiher/ Überlingen

Tageskarte: 17,00€* / 3,00€* Retour bei Kartenrückgabe mit Fangstatistik 

Fangzeiten: morgens 6:00Uhr bis abends 22:00Uhr

 

Gewässerabschnitt:     Relativ naturnaher, alter und großer Stauweiher in landwirtschaftlich geprägter Kulturlandschaft, mit relativ klarem Wasser sowie bereichsweise lückenhafter

                                              Kraut- und uferweise wenig bis ausgeprägten Ufervegetationen. (Schilf).

Lage:                                  In der Region Bodensee, ca. 2 km nördlich des Bodensees. Der sogenannte Neuweiher befindet sich zwischen Überlingen und Owingen und ist von den Straßen

                                              aus einsehbar.

Fischbestand:                 Regenbogenforellen, Hecht, Rotfeder, Rotauge, Laube, Brachse, Giebel, Karausche, Wildkarpfen, Karpfen, Grasfische, Schleie, Flussbarsch, Zander, Wels, Aal

§§:                                       Mit 2 Ruten, i.d.R. von Mitte Mai bis Dezember zwischen 6 Uhr und 22 Uhr sowie 3 Karpfen oder Schleien, 2 Regenbogenforellen, 2 Hechte oder 2 Zander pro Tag.

                                              Anfüttern nur 250 g am Angeltag. Fischhältern ist untersagt. Bootshilfen sind unerwünscht. Schutzgebiete sowie ein Sperrbereicham Damm und gesperrte Stege

                                              sind gegeben.

Achtung:                          Es sind mehrere Stege angelegt.

                                             Der Weihe liegt in einem LSG, es wird zeitweise gebadet und er wird auch zur Stromerzeugung  genutzt.

                                             Das Gewässer ist Teil des oberschwäbischen Seenprogrammes unter Federführung des Landratsamtes Ravensburg KdöR, dessen Ziel es ist, die

                                             Wasserqualität zu überwachen und zu verbessern.

Parken:                            Nur an den ausgewiesenen Flächen ca. 200-500 m.

 

 

 GESPERRT! Keine Karten mehr erhältlich!

Tageskarten für den Linzgauersee/ Seepark bei Pfullendorf

Tageskarte: 20,00€*

Fangzeiten: 1 Std. vor Sonnenaufgang bis 1 Std. nach Sonnenuntergang

 

 

Gastkarten für den Schluchsee

Tageskarte Jugendliche: 7,50€*; Tageskarte: 9,50€*; Wochenkarte: 22,50€*; Monatskarte: 44,50€*; Jahreskarte: 94,50€*

Fangzeiten: 1 Std. vor bis 24 Uhr (Sommerzeit 1 Uhr)

 

Gewässerabschnitt:     Sehr große Bergtalsperre (932 m.ü.NN) mit Freitzeitcharakter, mit überwiegend bräunlich-klarem Wasser sowie kaum Kraut- und je nach Wasserstand wenig

                                              direkter Ufergehölzvegetation.

Lage:                                  Zentral im Hochschwarzwald, ca. 30 km südöstlich von Freiburg i. Breisgau.

Fischbestand:                Seeforelle, Bachforelle, Regenbogenforelle, Seesaibling, Felchen, Hecht, Rotfeder, Rotauge, Döbel, Laube, Brachse, Giebel, Karausche, Wildkarpfen, Karpfen,

                                             Schleie, Gründling, Flussbarsch, Zander, Wels, Quappe, Aal

§§:                                      Mit 2 Ruten, ganzjährig zwischen 1 Stunde vor Sonnenaufgang und 24 Uhr (ggf. Sommerzeit 1 Uhr) sowie 4 Karpfen, 4 Schleien, 3 Seesaibling, 2 See-/ Bach-/

                                            Regenbogenforellen, 2 Hechte, 2 Zander pro Tag. Bootsangeln nur mit Muskelkraft. Hegenefischen mit max. 5 Anbissstellen. 01. Oktober - 15. Mai sind nur

                                            Kunstköder mit Einzelhaken gestattet. Künstliche Anfütterungsmittel sind untersagt.

Achtung:                         Bei schönem Wetter zeitweise viele Touristen - auch deshalb ist eine zusätzliche Anglerbucht ausgewiesen. Der Stausee wird auch von der Schluchseewerk AG zur

                                            umweltfreundlichen Stromgewinnung genutzt.

Parken:                           Offiziell ausreichend, jedoch mit teilweise weiten Laufwegen.

 

 

Gastkarten für den Gaugersee/ Trossingen

Tageskarte: 7,50€*

Fangzeiten: Mo - Sa eine Stunde vor Sonnenaufgang bis eine Stunde nach Sonnenuntergang

Sonn- und Feiertage bis 10Uhr 

 

Gewässerabschnitt:     Relativ naturnahes Naherholungsgewässer zwischen Streuobstwiesen und Waldrand, mit stetig trübem Wasser sowie bereichsweise Kraut- und uferweise

                                              lückenhafter bis geschlossener Ufergehölzvegetation.

Lage:                                 Zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb, ca 40 km nordwestlich des Bodensees. Der kleine Stausee befindet sich außerhalb von Trossingen.

Fischbestand:                Rotfeder, Rotauge, Brachse, Giebel, Karausche, Karpfen, Schleie, Flussbarsch, Zander

§§:                                      Mit 1 Rute und Einzelschonhaken, von 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang ( Sonntag 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 10 Uhr)

                                            sowie 3 Edelfische, davon 1 Zander, 2 Karpfen pro Tag. Bootshilfen jeder Art, Anfüttern und Spinnfischen ist verboten.

Achtung:                         Abgelegenes Gewässer mit kleiner Freizeitanlage und Spielplatz. Aktuell sind Anpassungen der Zugänglichkeit für GK möglich.

Parken:                            Offiziell um 200-300 m.

 

  

Gastkarten für den Titisee

Tageskarte Jugendliche: 7,00€*; Tageskarte: 9,00€*; Wochenkarte: 21,50€*; Monatskarte: 38,50€*; Jahreskarte: 75,50€*

Fangzeiten: 1 Std. vor bis 24 Uhr (Sommerzeit 1 Uhr)

 

Gewässerabschnitt:    Größter natürlicher Mittelgebirgssee Deutschlands, mit relativ klarem Wasser sowie wenig Kraut- und überwiegend lückenhaftgeschlossener

                                             Ufergehölzvegetation, außerhalb der bebauten Bereiche.

Lage:                                 Mitten im Hochschwarzwald, ca. 25 km südöstlich von Freiburg i. Breisgau, gelegen.

Fischbestand:                Seeforelle, Bachforelle, Regenbogenforelle, Felchen, Hecht, Rotfeder, Rotauge, Döbel, Laube, Brachse, Wildkarpfen, Karpfen, Schleie, Flussbarsch,Zander,Wels, 

                                             Quappe, Aal

§§:                                      Mit 2 Ruten, ganzjährig zwischen 1 Stunde vor Sonnenaufgang und 24:00 Uhr ( Sommerzeit 01:00 Uhr) sowie 1 See-/ Bach-/ Regenbogenforellen pro Tag.

                                             Bootsangeln mit Muskelkraft ist erlaubt.

Achtung:                         Beim Uferangeln an den öffentlich zugänglichen Bereichen (viele Privatufer) sind oft Zuschauer zu erwarten.

Parken:                     Auch offiziell überwiegend längere Laufwege.

* Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Gem. § 19 U StG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen.

Copyright© / Zoo-Flohr 2011-2016  | info@zoo-atlas.de Engelstraße 39-41 78054 VS-Schwenningen Tel:07720/33528 Öffnungszeiten:Mo-Fr:08.30-12.30 & 14.30-18.30Uhr;Sa:08.30-13.00Uhr
Top